Skip to main content

Metaplantechnik

Was ist Metaplatechnik?

Die Metaplantechnik ist zur Steuerung der Kommunikation in einer Arbeitsgruppe einsetzbar. Sie fordert die aktive Mitarbeit von jedem einzelnen. Ziel ist es dabei, dass alle Gruppenmitglieder am ende auf ein nachvollziehbares Ergebniss kommen. Die Metaplantechnik oder auf Pinnwandmoderation kann z.B. auf folgende Situationen angewendet werden:

  • Ideenproduktion
  • Strukturieren von Ideen
  • Ursachenanalyse
  • Problembehebungen bzw. Lösungssuche
  • Prioritätenabbildung

Wann sollte ich die Metaplantechnik einsetzen?

Um diese Frage zu beantworten schauen wir uns erst mal die Vorteile und Nachteile an. Einige kennen es vielleicht, wenn es mal wieder eine Besprechung gibt und nur wenige Personen tragen zu Lösung bei. Das ist nicht immer schlecht, aber die Lösungen sind ausgereifter und besser wenn alle Besprechungsmitglieder zur Lösung beitragen würden. Mit der Metaplantechnik wird dieses Problem gelöst.

Vorab möchte ich euch mitteilen das diese Technik nicht für jeden geeignet und daher nicht immer leicht umzusetzen ist. Wenn die Technik richtig umgesetzt wird bekommen Sie eine Zielgerichtete Lösung die jeder versteht und akzeptiert.

Vorteile:

  • jede Person bringt seine Meinung ein
  • gemeinsame Lösungssuche
  • es ist möglich Informationen anonymisiert abzugeben
  • durch abstrakte Ideen/Lösungen wird das Thema von verschiedenen Seiten betrachtet werden
  • es gibt keine falschen Antworten
  • gesammelte Informationen festigen sich wesentlich besser

Nachteile:

  • großer Zeitaufwand
  • Zeitverschwendung bei falscher Ausführung
  • Moderator nötig (neutrale Person!)

Wir können die Pinnwandmoderation nur dann Einsetzen wenn die Gruppe auch wirklich bestimmen darf! Wenn am ende der Chef die Lösung wieder für ungültig erklärt weil ihm die Lösung nicht gefällt ist das weder zielführend noch motivierend. Wenn der Moderator seine Rolle nicht ernst nimmt wird das Ergebniss verfälscht. Falls kein Moderator verfügbar ist sollte ein externer Moderator zugezogen werden.

Ihr könnt die Metaplantechnik Anwenden wenn Ihr keinen Zeitdruck habt, da erstens die Metaplantechnik etwas länger dauern kann und zweitens die Qualität der Problemlösung darunter leidet. Wenn ein passender Moderator vorhanden ist erhöht das die Lösungssuche, dieser kann auch von einer anderen Abteilung sein. Umso weniger Fachwissen der Moderator hat desto besser. Es wird auch etwas Material benötigt (Flipchart, Whiteboard, Pinnwand, Metaplankarten).

Wie läuft die Metaplantechnik ab?

Hier werde ich lediglich auf die Technik der Metaplantechnik eingehen daher fällt die Einleitung und der Schluss weg. Die Pinnwandmoderation läuft meist in festen Phasen ab:

  • Bei einer Problemlösung sollte euer Thema immer in eine Frage verpackt werden, ansonsten wissen die Personen evtl. nicht um was es sich handelt. Wenn Ihr nach Ideen sucht dann solltet Ihr einen guten Aussagesatz verwenden wie zum Beispiel: “Cola ist gift für die Menschen”.
  • Nun werden die Personen gebeten 2-3 Metaplankarten zu nehmen und Ihre Ideen zu notieren. Für das Notieren der Ideen sollte eine Zeit vereinbart werden. Das erhöht den Druck, das Gehirn arbeitet effektiver und Ihr kommt auch zum Ende.
  • Bei Punkt 3 werden die Karten anonym eingesammelt. Der Moderator ließt die Karten einzeln vor und fragt in die Runde ob jeder die Idee verstanden hat die auf der Karte steht. Falls das nicht so ist muss der Kartenschreiber aus seiner anonymität ausbrechen und erklären was dieser mit der Karte aussagen wollte. Sobald die Fragen geklärt sind wird noch abgestimmt wo die Karte angepinnt wird. Die Karten sollten schon von anfang an etwas geclustert (sortiert) werden. Die Ideen die ähnlich sind oder im gleichen Themengebiet sollten nebeneinander angepinnt werden (keine Karten abhängen!!!):
  • Jetzt werden die angepinnten Karten nochmal angeschaut und geclustert. Der Moderator ist dabei stets neutral und hat keine eigene Meinung. Nachdem die Karten geclustert wurden sollte über die Cluster noch eine Überschrift gefunden werden um die Informationen besser zu gliedern.
  • Zum Schluss bekommt jeder 3 Klebepunkte und kann diese auf die Metaplankarten verteilen um diese zu Bewerten (max. 2 Klebepunkte auf eine Karte). Zum Abschluss die Pinnwand photographieren und als Protokoll speichern.

In diesem Beispiel hat das Thema Zusammenarbeit “gewonnen”, daher würde die Metaplantechnik eingesetzt werden. Karten wie “Metaplantechnik ist mal was neues” dürfen auf keinen Fall abgehängt werden. Das wäre Demotivierend für den Autor und trägt daher nicht zur Lösungsfindung bei. Wie Ihr nun auch seht ist die Metaplantechnik nur in einer Mittelgroßen Gruppe Sinnvoll (5-15 Personen). In diesem Beispiel waren nur 3 Personen mit jeweils 2 Karten am Werke. Um noch Zielorientierter zu arbeiten hätten wir pro Person 3-4 Karten benötigt.

Was ist ein Moderator?

Ein Moderator leitet die Kommunikation zwischen zwei Gesprächspartner oder auch eine Gruppe. Er achtet darauf das die Personen sich an die vereinbarten Regeln halten und versucht Konflikte zu schlichten. Auch eine wichtige Aufgabe ist es das abschweifen des Themas zu verhindern. Hier sind die 10 Gebote für den Moderator:

  • Bereite dich gut vor! (inhaltlich,methodisch, organisatorisch)
  • Beginne positiv!
  • Lege Ziele fest!
  • Visualisiere für alle sichtbar mit!
  • Erläutere deine Vorhergehensweise!
  • Sei neutral!
  • Führe durch Fragen!
  • Bleib beim Thema!
  • Achte auf konkrete Vereinbarungen!
  • Schließe positiv ab!
Legamaster Moderatorenkoffer

224,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *